Abschnittsfeuerwehrtag 2016

(15.01.2016)

Am vergangenen Freitag (15.01.16) zog das Abschnittsfeuerwehrkommando Bleiburg über das abgelaufene Jahr 2015 beim Abschnittsfeuerwehrtag im Gasthaus Motschulablick in Neuhaus Bilanz. Nach den Klängen,  der im Dezember eingeweihten Florianiglocke am Areal des  Kärntner Landesfeuerwehrverbandes und einem kurzem Film von den Ereignissen im letzten Jahr, eröffneten der neu gewählte Abschnittsfeuerwehrkommandant ABI Patrick Skubel und sein Stellvertreter HBI Anton Brezovnik den  Abschnittsfeuerwehrtag 2016.

In Anwesenheit der Bürgermeister der Gemeinden Bleiburg, Feistritz ob Bleiburg und Neuhaus, sowie Ehrengäste BFK OBR Helmut Blazej und Hauptmann Mag. (FH) Peter Krottmaier, die Kommandanten und Stellvertreter, Beauftragte und Ehrenkommandanten des Abschnittes konnte der Jahresbericht 2015 präsentiert werden.


Mitglieder Stand:
Die 11 Feuerwehren haben einen Mannschaftstand von 480 Aktiven, 31 Mitglieder auf Probe, 20 Reserve, 11 Jugend- und 96 Altmitglieder.


Einsätze:
Diese leisteten bei  449 Einsätzen 6234,6 Stunden für die Allgemeinheit.
Unter anderem wurden 649.900 Liter Wasser von den Feuerwehren transportiert.
Auch die Verkehrsunfälle im Abschnitt haben sich gegen über dem Jahr 2014 mehr als verdoppelt.

Unterstützung leisteten auch einige KameradenInnen mit Sonderausbildung MRAS (Menschenrettung uns Absturzsicherung)beim Waldbrand in Oberkärnten.

Die Feuerwehren waren bis zum Jahreswechsel voll gefordert. Wie es der Einsatz beim Wohnhausbrand in Ebersdorf bei klirrender Kälte gezeigt hat.


Ausbildung und Übungen:
Im Bereich der  Ausbildung haben sich 96 MitgliederInnen an der Landesfeuerwehrschule und  im Bezirk fortgebildet.
Ein Schwergewicht war auch die Aufstellung des Katastrophenzuges  5 Völkermarkt/Wolfsberg.
Der Abschnitt Bleiburg stellt hier 27 Mann/Frau für eventuelle Einsätze.
Eine große Abschnittsübung mit den Feuerwehren aus Slowenien rundete das abgelaufene Jahr ab.
Mit dieser Übung wurden viele Erfahrungen mit den KameradenInnen aus Slowenien ausgetauscht um bei einem möglichen gemeinsamen Einsatz bestens abgestimmt zu sein.


Ehrung:
Für  Verdienste um das Feuerwehrwesen in Kärnten wurde der Garnisonskommandant der Goiginger-Kaserne Bleiburg  Hauptmann Mag. (FH) Peter Krottmaier mit dem Ehrenzeichen am Band  in Bronze ausgezeichnet. Die Garnison-Bleiburg ist eine wichtige Abstützung auch für die Feuerwehren im Unterkärntner-Raum. So können die Feuerwehren das Gelände und die Infrastruktur der Kaserne auch für Übungen nützen. Auch im Katastrophenfall ist die Kaserne ein verlässlicher Partner, wie zum Beispiel vor wenigen Tagen das Hochwasser in Penk (Gemeinde Feistritz ob Bleiburg) gezeigt hat. Dabei wurden die Einsatzkräfte mit Sandsäcken aus der Kaserne unterstützt, so BFK Helmut Blazej und AFK Patrick Skubel die für diese Zusammenarbeit den Garnisonskommandanten dankten.


Vorschau 2016:
Im heurigen Jahr liegt das Schwergewicht am Abschnittsübungsplan in den Bereichen Erste Hilfe, Führungsausbildung (Einsatzleiter/Einsatzleitung), Atemschutz, Maschinisten Schulungen und technische Übungen.
Ein Highlight  bei den Bewerben ist der Bezirksleistungsbewerb am 11.06.2016 in Rinkenberg.

 In seinen Schlussworten dankte AFK Patrick Skubel allen seinen Führungskräften für die vorbildliche Führung der Feuerwehren. Ein Dank geht auch an Rettung, Polizei sowie Gemeinden für die gute Zusammenarbeit im abgelaufenen Jahr!


Quelle: Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Neuhaus