Jahreshauptversammlung der FF Neuhaus

(31.01.2016)

Am Bild: Bürgermeister Gerhard Visotschnig, KommStV Gabriel Potocnik, BFK Helmut Blazej und Vzbgm OStR. Karl Pölz und hinten Zugskommandant Daniel Borstner und die Beförderten OFM Walpurga Tschreschnig und OFM Christian Sadnik.

 Am letzten Jännertag 2016 blickten die Kameraden der Feuerwehr Neuhaus gemeinsam auf ein äußerst bewegtes und erfolgreiches Jahr zurück. Mit einem kurzen Film als Einleitung wurde im Beisein von Bürgermeister Gerhard Visotschnig, Vizebgm. OStR. Karl Pölz und Bezirksfeuerwehrkommandant BFK Helmut Blazej die heurige Jahreshauptversammlung durch KommandantStv. BI Gabriel Potocnik, der auch einen Rückblick über das Jahresgeschehen bot, eröffnet. Bewerbsmäßig war 2015 das beste Jahr in der Geschichte der Feuerwehr, so erreichte die 6.Gruppe bei der Bezirksmeisterschaft den 2.Platz und qualifizierte sich als Vize-Meister auch für die Landesmeisterschaft in Glanegg. Beim Cupbewerb in Neuhaus durfte sich die FF Neuhaus über einen vielbejubelten Heimsieg freuen.

Auch die Wahlen im Frühjahr brachten Veränderungen. Patrick Skubel wurde als Kommandant bestätigt, als neuer Stellvertreter fungiert nun Gabriel Potocnik. In weiterer Folge wurde Patrick Skubel zum Gemeindefeuerwehrkommandanten und zum Abschnittskommandanten des Abschnitts Bleiburg gewählt. So stellt die Gemeinde Neuhaus erstmals den AFK. Befördert wurden PFM Maximilian Primoschitz zum FM, FM Walpurga Tschreschnig zum OFM und OFM Christian Sadnik zum HFM. Kameradschaftsführer Daniel Zadnjak, der Atemschutzbeauftragte OFM Karl Gräßl, Kassier Franz Kert, Zugskommandant BM Daniel Borstner und andere hielten positive Berichte.

Ein weiteres Anliegen und ein großer Wunsch der Kameraden wurde ebenfalls angesprochen: die Erweiterung des viel zu kleinen Rüsthauses. Diesbezüglich sollen in den kommenden Monaten richtungsweisende Gespräche geführt werden. Abschließend gab es seitens der anwesenden Ehrengäste lobende Worte, die auch wieder die Berichte der Beauftragten und Kommandanten widerspiegelten. Im Anschluss wurde noch gemeinsam gejausnet, womit der Abend ausklang.