Jahreshauptversammlung zum Chorleiterwechsel beim "Heimatklang" Bach

(28.02.2016)

Am Sonntag, dem 28. Februar 2016, lud der MGV und Gemischte Chor „Heimatklang“ Bach zu seiner Jahreshauptversammlung, bei der sowohl die Bilanz über das abgelaufene Sängerjahr 2015 gezogen wurde, als auch der vor zwei Wochen beim Übergabekonzert im Museum Liaunig vollzogene Chorleiterwechsel und die Ernennung von Siegi Hoffmann zum Ehrenchorleiter im Mittelpunkt standen.

Obmann Jakob Mokoru konnte dazu im Gasthaus Motschulablick den Großteil der 48 aktiven SängerInnen und auch die Neuhauser Gemeindevertreter begrüßen. Mit berechtigtem Stolz blickte Mokoru dabei auf sein erstes Jahr als „Heimatklang“- Obmann, in dem der Chor eine Vielzahl von erfolgreichen Auftritten innerhalb und außerhalb der Gemeinde Neuhaus hatte. Seine Gattin Mag. Anna Mokoru wurde offiziell zur neuen Chorleiterin bestellt. Als StellvertreterInnen stehen ihr Josefine Stöckler, Friedolin Urban-Keuschnigg und Siegi Hoffmann zur Seite, der am Sonntag feierlich zum „Ehrenchorleiter“ ernannt wurde.

Hoffmann hielt einen bewegenden Rückblick und Ausblick über sein bisher 40jähriges Schaffen an der Spitze des Chores, für dessen musikalische Leitung er mit seiner Tochter eine optimale Nachfolgerin aufbauen konnte. Anna Mokoru versprach Kontinuität und berichtete über die nächsten Vorhaben, so das Frühlingskonzert am Palmsonntag gemeinsam mit der Schlosskapelle Neuhaus, bei dem auch rund 30 SängerInnen des Jugendchores unter der Leitung von Judith Borstner und Pia Urban dabei sein werden und ein Mariensingen im Klagenfurter Dom im Frühjahr. Die neue Kassierin Gudrun Glawischnig konnte daraufhin ihre erste positive Kassabilanz vorweisen. Eine Reihe von neuen SängerInnen nahm in der Folge die erneuerten Vereinsabzeichen in Empfang.


Schließlich dankten Bürgermeister Gerhard Visotschnig und Vizebürgermeister OStR. Mag. Karl Pölz dem „Heimatklang“ Bach als erfolgreichen Botschafter der Gemeinde Neuhaus. Nach dem Mittagessen präsentierte Siegi Hoffmann einen fotographischen Rückblick über das Übergabekonzert im Liaunig-Museum, meisterlich festgehalten von Prof. Josef Barth, der am BORG Wolfsberg sein Klassenvorstand war.


Text und Foto: OStR.Mag. Karl Pölz