Pudlacher Dorffest mit Gemeindewappen-Verleihung

(13.08.2017)

im Bild (oben):

BGM Gerhard Visotschnig mit Pfarrvorsteher Mag. Michael Golavčnik, VBGMin  Mag.a  Eveline Paier-Sternjak, Wirt Harald Sternjak, Geistl. Rat Mag. Johann Nepomuk Wornik sowie GR Ing. Hanno Glawischnig 


Pudlacher Dorffest mit Verleihung des Gemeindewappens an das Gasthaus Sternjak für 53-jährige Tätigkeit im Bereich des Gastronomie- und Vereinslebens in der Gemeinde Neuhaus    

Am Sonntag, dem 13.08.2017 stand Pudlach ganz im Zeichen des alljährlichen Pudlacher Dorffestes.

Nach der von Pfarrvorsteher Mag. Michael Golavčnik zelebrierten und vom Kirchenchor Bach gesanglich umrahmten Feldmesse beim Gasthaus Sternjak erfolgte im Rahmen des Frühschoppens die Verleihung des Gemeindewappens an das Gasthaus Sternjak seitens BGM Gerhard Visotschnig.

BGM Gerhard Visotschnig würdigte im Namen der Gemeinde Neuhaus die Verdienste des nunmehrigen Wirtes Harald Sternjak.

Das Gasthaus Sternjak in Pudlach besteht seit dem Jahr 1964. Eröffnet und geführt wurde es seinerzeit von Helga und Dominikus Sternjak. Ab dem Jahr 1967 wurden erstmals Fremdenzimmer vermietet.

Im Jahr 1978 erfolgte der Zubau mit Errichtung der Diskothek „Fuchsloch“. 

In den Jahren 1982 und 1983 wurde das Ferienhaus Sternjak am Lamprechtsberg errichtet, worauf 1984 erstmals Wohnungen vermietet wurden.  Mit der Vermietung von Wohnungen am Klopeiner See wurde im Jahr 1996 begonnen.

Im Jahr 2002 hat Harald Sternjak den Betrieb von seinen mittlerweile verstorbenen Eltern übernommen.

Im Juni des selben Jahres erwarb Harald Sternjak gemeinsam mit seinem Bruder Werner das zu Ehren des Vaters so benannte Ferienhaus "Dominik" am Klopeiner See und begann mit der Vermietungstätigkeit.

2004 kam Tochter Selina Maria zur Welt, wodurch es im Hause Sternjak Nachwuchs gegeben hat.

In den Jahren 2006 bis 2012 erfolgte ein Um- und Ausbau des Gasthauses in Pudlach. Neben einer Erweiterung in Form von Gast- und Arbeitsräumen kam es zu einer völlig neuen Außengestaltung.  Zusätzlich wurden der Eingangsbereich und die WC-Anlagen völlig neu gestaltet.

Neben den legendären Partys im „Fuchsloch“ ist das Gasthaus Sternjak für seine gute Küche und die Grillabende im Sommer bekannt.  

Bericht: Eva Logar