Ein Internetfreak

Kaspar_Slamanig

 Von ihm könnte sich so mancher junge Mensch etwas abschauen. Kaspar Slamanig (93), pensionierter Volksschuldirektor und Ex-Bürgermeister von Neuhaus, entdeckte das World Wide Web für sich.

"Die Idee kam von meiner Gattin Monika, um ihn nach dem Tod seiner geliebten Rosina, mit der er 66 Jahre verheiratet war, von seinem Schmerz abzulenken", erzählt Alexander Slamanig, Ex-Direktor der Hauptschule Lavamünd.

Nachdem Kaspar Slamanig seinen PC bekam, war er nicht mehr zu bremsen. Nach einigen Einführungsstunden bei seiner Schwiegertochter war er erstaunlich schnell in der Lage, selbst den PC zu bedienen und interessante Pages zu googeln, so Alexander Slamanig.
Bald darauf lernte er Mails zu schreiben, zu versenden und zu empfangen. Er hat sich sogar schon bei YouTube Videos angeschaut, ergänzt Monika Slamanig. Oft liest er Nachrichten online. Denn: Ich habe nicht alle Zeitungen abonniert", so der Internetfreak.

 

(Quelle: Woche vom 15.09.2010)