Gesunde Gemeinde JAHRESRÜCKBLICK

Gesunde Gemeinden unterstützen und stärken das Gesundheitsbewusstsein ihrer Bevölkerung und bemühen sich um die Schaffung gesundheitsfördernder Lebensbedingungen in der Gemeinde. Die Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger bilden die Grundlage für die Ziele und Maßnahmen. Auch heuer gab es in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsland Kärnten und anderen Einrichtungen verschiedene Vorträge und Aktivitäten.

Im Februar fand der alljährliche Gemeindeskitag auf der Petzen statt.

Im Mai gab es in Neuhaus das Schulprojekt Fallschule mit Shad Performance, wo den Volksschulkindern durch methodische und fachgerechte Anleitung „richtiges Fallen“ beigebracht wurde. Diese Aktion soll zur Unfallverhütung bei Stürzen und im Alltag beitragen.

Ebenfalls im Mai wurde ein Vortrag zum Thema „Kommunikation mit Kindern—Gelassenheit im Alltag“ mit Mag.rer.nat., Mag.phil. Birgit Ebner organisiert.  Ziel dieses Vortrages war, den Eltern eine positive Eltern-Kind-Kommunikation  zu vermitteln sowie  Anregungen zu bekommen, wie man auch in herausfordernden Situationen die Ruhe bewahrt.

Im Juni  Gesprächsabend „Stress lass nach! - Gesundheit fördern durch Stressbewältigung“ mit Mag.a Karoline Rettl von pro mente kärnten GmbH., wo durch Praxisbeispiele neue Stressbewältigungsstrategien ausprobiert und eingeübt werden konnten.

Im November fand im Haus der Kultur in Schwabegg  ein Workshop „MITTEN IM LEBEN—Auch im Alter lebendig und selbstbestimmt“, ein Projekt des Katholischen Bildungswerk Kärnten,  mit Mag.a Barbara Mödritscher statt. Ziel dieses Programms ist es älteren Menschen zu helfen, länger körperlich und geistig fit zu bleiben.  Sollte in unserer Gemeinde genügend Interesse für dieses Angebot gegeben sein, könnten diese Treffen wöchentlich bzw. 14tägig durchgeführt werden.

Sehr großer Beliebtheit erfreuten sich die heuer neu ins Leben gerufenen Hausmittel-Stammtische, welche sowohl im Frühjahr als auch im Herbst zu verschiedenen Schwerpunkten stattgefunden haben.
Die Hausmittel-Stammtischen weckten aber auch das Interesse der Printmedien, so widmete die Kleine Zeitung in ihrer Ausgabe vom Oktober 2015 einen zweiseitigen Bericht über die Vortragsreihen.

Weiters fanden Pilateskurse, Pilates für Senioren sowie ein Walking-Treff mit Sigrid Tratar statt.

Im abgelaufenen Jahr konnte das Interesse für unsere Aktivitäten geweckt und somit die Anzahl der Teilnehmer gesteigert  werden.
Ich möchte mich bei allen KursleiterInnen, TrainerInnen und Vortragenden sehr herzlich für diese Erfolge bedanken. Für das Jahr 2016 wünsche ich Allen ein gesundes und bewegtes neues Jahr.

Falls auch Sie gerne im Arbeitskreis „Gesunde Gemeinde“ mitwirken möchten, um auch Ihre Ideen verwirklichen zu können, würden wir uns darüber sehr freuen. Anmeldungen werden gerne im Gemeindeamt entgegengenommen. Jeder, der aktiv mitmachen möchte, ist natürlich herzlich eingeladen.

Arbeitskreisleiterin:
Imke Logar-Thiessen

 

 

Besonderer Dank an die Frauen, die den Korb für das Foto mit dem Pressefotografen der Kleinen Zeitung mit Früchten aus ihren eigenen Gärten gefüllt haben !!!

 

HIER geht es zum Bericht der Kleinen Zeitung